schraege-musik.de

Herzlich willkommen...

...auf der Homepage des Komponisten Bernhard König.

AKTUELL: MUSIK UND KLIMA

Interdisziplinäre Zukunftswerkstätten

Eine Einladung zum Dialog

Die Klimakrise treibt viele Menschen um. Viele von uns fragen sich, was sie in ihrem privaten oder beruflichen Umfeld tun können. Die Themenfelder Musik und Klima haben auf den ersten Blick wenig Berührungspunkte. Sich aktiv „als Musiker*in“ einzubringen, liegt nicht unbedingt auf der Hand.
Doch von namhaften Klimaforscher*innen, Sozialpsycholog*innen und Ökonom*innen, die sich seit vielen Jahren und Jahrzehnten mit der Thematik beschäftigen, hört man immer wieder: Unser Mobilitäts- und Konsumverhalten muss sich tiefgreifend verändern. Und sie fügen hinzu: Diese überlebensnotwendige Transformation der Gesellschaft kann nicht alleine Aufgabe der Politik und Wirtschaft bleiben. Sie ist zu großen Teilen eine kulturelle Aufgabe, die nur durch eine Bündelung aller gesellschaftlichen Kräfte bewältigt werden kann. Dieser Appell richtet sich ausdrücklich auch an uns Kulturschaffende.

Wie kann mit musikalischen Mitteln das Klimabewusstsein befördert werden? An welchen Stellen können Musikinstitutionen auf sinnvolle Weise die eigenen CO2-Emissionen reduzieren? Und wie können sich Akteur*innen der Musikwelt in die notwendigen Transformationsprozesse hin zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft einbringen? Bislang gab es hierzulande wenig Möglichkeiten, sich über diese Themen auszutauschen.
Gemeinsam mit dem Netzwerk Junge Ohren, dem Trimum e.V. und weiteren Projektpartner*innen möchte ich eine solche Gelegenheit schaffen und in mehreren Städten zur interdisziplinären Zukunftswerkstatt einladen. Die Einladung richtet sich an…

Die Termine

Freitag, 17.01. – Sonntag 19.01.2020
Hamburg: Zukunftswerkstatt Musik und Klima
Interkulturelle Herausforderungen
In Zusammenarbeit mit Stadtteilkantorat e.V. und Trimum e.V. Weitere Informationen in Kürze. Anmeldung und Rückfragen bitte an info(äd)schraege-musik.de

Freitag, 14.02. – Sonntag 16.02.2020
Paderborn: Zukunftswerkstatt Musik und Klima.
Ethische und ästhetische Herausforderungen
In Zusammenarbeit mit der Professur für Eventmanagement mit den Schwerpunkten Populäre Musik, Medien und Sport und dem Institut für Evangelische Theologie der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn sowie mit der Bezirksarbeitsgemeinschaft Musik – Szene – Spiel OWL e.V.
Weitere Informationen in Kürze. Anmeldung und Rückfragen bitte an info(äd)schraege-musik.de

Samstag, 14.03. – Sonntag 15.03.2020
Heek: Zukunftswerkstatt Musik und Klima
Herausforderung für Laienmusik und Musikpädagogik
In Zusammenarbeit mit der Landesmusikakademie NRW. Weitere Informationen in Kürze. Anmeldung an info(äd)schraege-musik.de

(Voraussichtl. März 2020, Termin wird in Kürze bekanntgegeben)
Ludwigsburg: Zukunftswerkstatt Musik und Klima.
Herausforderung für die Kulturelle Bildung
In Zusammenarbeit mit den Abteilungen Musik, Kultur- und Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. den dem und Trimum e.V. Weitere Informationen in Kürze. Anmeldung und Rückfragen bitte an info(äd)schraege-musik.de

Ablauf und mögliche Inhalte

Jede Zukunftswerkstatt beginnt am Freitag Abend und endet am Sonntag Mittag. Neben einigen wenigen, kurzen Impulsreferaten wird es viel Raum für einen intensiven Austausch in wechselnden interdisziplinären Kleingruppen geben. Dort können wir zum Beispiel…

Die Zukunftswerkstätten sind „No-Budget-Veranstaltungen“. Die Teilnahme ist kostenlos, für Unterkunft und Verpflegung müssen die Teilnehmenden selber aufkommen. Das Programm wird am Freitag Abend vor Ort gemeinsam festgelegt; jede*r kann Ideen und Anliegen einbringen. Die Untertitel beziehen sich auf einen thematischen Schwerpunkt, den die jeweilige gastgebende Institution als Impuls einbringt und stellen keine thematische Begrenzung dar.

Zum Weiterlesen

Einige Denkanstöße zum Thema finden sich in meinem Aufsatz Monteverdi und der Klimawandel in der aktuellen Septemberausgabe der nmz (neue musikzeitung).