schraege-musik.de

ZUR PERSON

Bernhard König, geboren 1967, studierte Komposition bei Mauricio Kagel. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht seit zwei Jahrzehnten die Konzeption und Umsetzung „Experimenteller Gebrauchsmusik“, mit der er sich in künstlerischen, pädagogischen und sozialen Versuchsanordnungen aktuellen gesellschaftlichen Themen stellt.

Arbeitsschwerpunkte

Musik und Inklusion

Zum Beispiel: Accompagnato – Die Kunst des Begleitens (2008).

Musik für alte Stimmen

Zum Beispiel: Das Lied des Lebens (2012).

Musik im interreligiösen Dialog

Zum Beispiel: TRIMUM: Ein Fest der Verschiedenheit (2017).

Gedenken mit Musik…

Zum Beispiel: Requiem für N.N. (aus: FUGATO – Verbotene Töne, 2017)

… und Nachdenken über Musik.

Zum Beispiel: Im Gespräch mit Antje Blome-Müller (2016)

Musik für eine vielfältige Gesellschaft. Spontan…

Zum Beispiel: Als interaktiver Straßenkomponist (2016)

...oder im Konzertsaal

Zum Beispiel: Mein Lied. My song. Benim şarkım. Moja piosenka (2012)